Kopfkino-Auftritt im Agora

An diesem Abend ist nur eins sicher ‒ niemand weiß, was genau passiert. Stattdessen lässt Kopfkino mit euren Vorgaben heiterührendämonischöne Szenen entstehen, aus dem Moment heraus und voller Überraschungen. Bisherige Höhepunkte waren Rotkäppchen und der liebe Wolf, die Besiedlung des Mars und ein Disco-Fox-Abend in Hong-Kong. Nach einigen privaten Auftritten wagt Kopfkino nun den Sprung ins kalte Wasser der Darmstädter Öffentlichkeit mit einem ersten Auftritt im Agora.

Weiterlesen →

Zürichpläne

Mein nächster Aufenthalt in Zürich steht fest, ich werde am 21./22. März zur Derniere der dramateure anreisen, die sich mit ihrem aktuellen Stück Bandscheibenvorfall den Widrigkeiten des Büroalltags widmen. Ich freue mich sehr auf ein Wiedersehen mit dieser schönen Stadt und alten Freunden. Weiterlesen →

Tatort-Gala

Als gelegentlicher Tatort-Zuschauer erdulde ich auch viele weniger gelungene Sonntagabendkrimis, denn ab und zu kommt da ein echter Leckerbissen. Zur Jahreswende strahlte das ARD dann auch die allerbesten aus, für einige wenige Tage sind diese absoluten Meisterwerke der deutschen Filmkunst in der ARD-Mediathek verfügbar. Vergesst also Netflix und Amozon und staunt, was das deutsche Fernsehen zu bieten hat. Sind ja auch eure Gebühren.

Weiterlesen →

Melibokus

Zum dritten Mal stand ich auf dem höchsten Punkt des vorderen Odenwaldes, dem Melibokus, reichlich 500 Meter hoch. Das Schöne an dieser Wanderung ist, dass man den Start- und Zielort Zwingenberg sehr leicht mit dem Zug erreichen kann und dass sie mit reichlich drei Stunden nicht extrem lang ist. Die perfekte Unternehmung also für einen sonnigen Wintersamstag zwischen den Jahren und in netter Gesellschaft.

Weiterlesen →

Art Night

Meine letzten Erfahrungen mit Pinsel und Leinwand liegen viele Jahre zurück, im Schulunterricht panschte ich zum letzten Mal ausgiebig mit Farben und Pinsel. Heute sollte unter fachkundiger Anleitung eine winterliche Landschaft entstehen, mit einigen Bäumen im Hintergrund und zwei kleinen Vögeln vor der fahlen Wintersonne. Organistor ist ArtNight.

Weiterlesen →

Winterurlaub in Arosa

Eine Woche Urlaub in den schneebedeckten Schweizer Bergen – da konnte ich nicht widerstehen. Das Angebot von Frosch Sportreisen war äußerst verlockend, Busan- und -abreise ab Frankfurt-Flughafen, Unterkunft, Halbpension, Skiausleihe, Skipass und mehr als 40 Gleichgesinnte im ungefähr gleichen Alter.

Weiterlesen →

Die Welt nach 4° Erwärmung

Wie würde unsere Welt aussehen, wenn die weltweite Erwärmung so weitergeht? Laut dem Weltklimarat (IPCC) wird das ungefähr im Jahr 2100 der Fall sein. Der Politikwissenschaftler und Publizist Parag Khanna hat eine Karte entwickelt, die in leicht veränderter Form auch in der aktuellen ZEIT zu finden ist.

Weiterlesen →

Kochabend

Gemeinsam Kochen macht Spaß! Als ersten Gang hatte ich im Vorfeld bereits zwei Dips zubereitet. Der Hauptgang war dann ein Ratatouille mit Auberginen, Bohnen, Paprika, Kürbis, Bohnen, Zwiebeln und Zucchini, aber nicht so zur Unkenntlichkeit zerkocht wie normalerweise. Als Dessert war dann noch ein Milchreis mit Vanille, Kardamom und Rosenwasser geplant.

Weiterlesen →

AK Stadtentwicklung & Mobilität

Nach längerer Inaktivität erwachte heute der grüne Arbeitskreis Stadtentwicklung und Mobilität, auch kurz liebevoll StaMo genannt, wieder zum Leben. Insgesamt 27 Teilnehmende erlebten die Wahl des neuen Leitungsgespanns und eine Sammlung von Themen, die in den nächsten Sitzungen besprochen werden wird.

Weiterlesen →

Tanztee

Das Hessische Staatsballett lud ein zum Tanztee, einem Begegnungsformat, das in den 1920er Jahren sehr verbreitet war. Eine Band spielte live, die Tänze wurden angesagt. Rumba, Walzer, Jive, Tango – alles dabei.

Weiterlesen →