AK Stadtentwicklung & Mobilität

Nach längerer Inaktivität erwachte heute der grüne Arbeitskreis Stadtentwicklung und Mobilität, auch kurz liebevoll StaMo genannt, wieder zum Leben. Insgesamt 27 Teilnehmende erlebten die Wahl des neuen Leitungsgespanns und eine Sammlung von Themen, die in den nächsten Sitzungen besprochen werden wird.

Weiterlesen →

Tanztee

Das Hessische Staatsballett lud ein zum Tanztee, einem Begegnungsformat, das in den 1920er Jahren sehr verbreitet war. Eine Band spielte live, die Tänze wurden angesagt. Rumba, Walzer, Jive, Tango – alles dabei.

Weiterlesen →

Hallenklettern

Inzwischen hat sich Klettern/Bouldern bei mir zu einem regelmäßigen Hobby entwickelt. Durch die passenden netten Mitkletternden macht mir das immer wieder großen Spaß. Und so bin ich in diesen letzten Monaten sogar ein wenig besser geworden, was sich in der Halle anhand der Schwierigkeitsgrade leicht feststellen lässt. Heute war es dann meine erste VIII- (UIAA-Skala), allerdings mit vielem Probieren, immer wieder Runterfallen und gutem Zureden von unten. Und natürlich mit Seil von oben gesichert, sowas im Vorstieg ist wirklich überhaupt nicht vorstellbar.

Weiterlesen →

Mauerfall

Nun sind es 30 Jahre Mauerfall, der 9. November ist übrig geblieben als historischer Moment, vorbereitet durch die vorher schon faktisch mögliche Ausreise über Tschechien und Ungarn, versehentlich mit sofortiger Wirkung verkündet von Schabowski, verstärkt durch Tagesschau und Tagesthemen, durchgesetzt durch tausende DDR-Bürger, die die Grenze stürmten, nicht verhindert durch die Regierung, die abends nicht mehr erreichbar war für Rückfragen und Befehle. Ich kann mich nicht mehr genau erinnern, was ich an diesem Tag gemacht habe. Weiterlesen →

Dinner on the Run

Zum zweiten Mal bin ich beim Dinner on the Run in Darmstadt dabei. Drei Gänge, drei Wohnungen, viele Leute.

Weiterlesen →

Impro-Auftritt

Ein weiterer Auftritt liegt hinter uns, die Paul-Gerhard-Gemeinde lud uns ein zum Gemeindefest. Wir proben dort regelmäßig, deshalb nahmen wir die Einladung gern an, das Fest durch einen kleinen Auftritt zu bereichern.

Weiterlesen →

Bernd Ulrich – Alles wird anders

Die heraufziehende Klimakatastrophe unterscheidet sich gravierend von bisherigen Katastrophen, sowohl realen als auch fiktiven. Bernd Ulrich, stellvertrender Chefradakteur der ZEIT, analysiert dies sehr treffend in seinem Buch Alles wird anders – Das Zeitalter der Ökologie, das ich wärmstens empfehlen kann.

Weiterlesen →

Berchtesgaden

Die Rückreise von den Plitvicer Seen teilten wir noch auf, mit einer Übernachtung in Berchtesgaden nahe bei der österreichischen Grenze. Abends konnten wir den Königssee mit Malerwinkel bestaunen, am nächsten Morgen nutzten wir dann kurzerhand die Seilbahn. Herrlich war es, da oben zu stehen! Wunderschöne Berglandschaft.

Weiterlesen →

Plitvicer Seen

Der südlichste Punkt der Reise war der Nationalpark Plitvicer Seen in Kroatien. Eine wundervolle Landschaft mit Wasserfällen, Seen, Wasserfällen, Felsen, Wasserfällen, Holzplanken über Wasserfällen und vielen tausend Besuchern. Blumen vor fallendem Wasser Raus aus den Wanderschuhen Wir liefen extra die ganz lange Tour von 18 km, was sich im mittleren Abschnitt durchaus positiv bemerkbar machte, da waren deutlich weniger Besucher unterwegs. Doch am Ende ging der Weg wieder auf den Holzstegen an den Seen entlang, da waren es echt sehr viele Leute. Weiterlesen →

Ljubljana

Die Hauptstadt mit dem schwierigen Namen machte sich schon bei der Anfahrt bemerkbar. Die Autofahrer wurden sichtlich nervöser und fuhren extrem dicht auf. Einer hupte sogar und fuhr gefühlte 20cm hinter mir, weil ich es wagte, die linke Spur für ein längeres Überholmanöver zu belegen. Die Stadt selbst war dann ein sehr schönes Erlebnis, schöne Altstadt entlang eines Flusses – ach Darmstadt! –, ausgedehnte Fußgängerzone, Festungshügel, Gastronomie.

Weiterlesen →