Klíč

Mit einer Dresdner Wandergruppe unternahm ich eine Tageswanderung im Lausitzer Gebirge. Der Gipfel des Klíč (deutsch Kleis) war der Höhepunkt gleich zu Beginn der Wanderung. Es ist ein malerischer Kegelberg im Lausitzer Gebirge, nicht weit von der Grenze entfernt. Nach weiteren schönen Wegpunkten speisten wir noch in Nový Bor.

Weiterlesen →

Wahlkampf-Endspurt

Heute geht der Bundestags-Wahlkampf seinem Ende entgegen, für mich war es der erste Wahlkampf auf Bundesebene seit meinem Parteieintritt 2018. Unsere sächsische Spitzenkandidatin Paula Piechotta drehte mit ein paar Leuten noch eine Runde im südlichen Wahlkreis von Leipzig, ich unterstützte sie am Karl-Heine-Platz.

Weiterlesen →

Darmstadt und Mainz

Nach langer Zeit besuchte ich mal wieder eine Entwickler-Konferenz, diesmal die BASTA in Mainz, mit den Schwerpunkten .NET, Windows und Web-Entwicklung. Praktischerweise konnte ich dadurch auch meine alte Heimat Darmstadt besuchen, ich sah viele Freunde und Freundinnen wieder und hatte jeden Abend etwas vor.

Weiterlesen →

Berlin-Ausflug

Meine neue Doppelimpffreiheit nutzte ich für einen Besuch von Freunden in Berlin, wo sie ziemlich zentral wohnen. Bei einem ausgedehnten Spaziergang kamen wir an ziemlich vielen bekannten und interessanten Sehenswürdigkeiten vorbei.

Weiterlesen →

Bericht des Weltklimarates

Der Weltklimarat (IPCC) veröffentlicht regelmäßig Berichte über das Weltklima. Seit der letzten Veröffentlichung 2013 sind acht Jahre vergangen, die Modelle wurden genauer, die Messungen fortgesetzt und intensiviert – von daher ist ein detaillierteres Bild der Lage zu erwarten. Jetzt wurde das Ergebnis der Arbeitsgruppe I veröffentlicht, es geht um die naturwissenschaftlichen Grundlagen. Die Ergebnisse sind erwartungsgemäß besorgniserregend und sollten endlich ein Umdenken in Politik und Gesellschaft herbeiführen.

Weiterlesen →

Wahlkampf am Cossi

So langsam beginnt der Wahlkampf zur Bundestagswahl 2021. Auch hier in Leipzig gibt es immer mehr Aufrufe für Wahlkampfstände und Stadtteilfeste. Ich schloss mich eher spontan einem Aufruf zum Wahlkampf am Cospudener See an, wo ein Handerker- und Töpfermarkt stattfand, mit vielen entspannten Besuchern.

Weiterlesen →

Ein Jahr Leipzig

Nun jährt sich mein Umzug von Darmstadt nach Leipzig bereits zum ersten Mal. Es war ein besonderes Jahr mit Corona, ungewohnter Familiennähe, neuem Job und auch sonst vielen neuen Menschen.

Weiterlesen →

Berliner Höhenweg

Mein Sommerurlaub führte mich in diesem Jahr in die österreichischen Alpen, ins Zillertal. Rund um das Tal wartete ein sehr bekannter und populärer Weitwanderweg, der Berliner Höhenweg, auch bekannt als Zillertaler Runde. Etwas optimistisch hatte ich die Tour bei einer Leipziger Wandergruppe gesehen und mich nach langer Urlaubsabstinenz durch Corona sehr darauf gefreut. Schon die ersten Etappen hatten es aber ziemlich in sich, meine Schuhsohlen lösten sich, mit Ersatzschuhen ging es weiter. Ich konnte die Tour nicht ganz vollenden, sondern nutzte die Gelegenheit am Schlegeisspeicher, den Bus zurück nach Mayrhofen zu nehmen. Dennoch sechs eindrucksvolle Tage in den Bergen, an die ich mich gerne erinnere.

Weiterlesen →

Klimamesse

Das Bündnis Leipzig fürs Klima lud ein zur Klimamesse am Wilhelm-Leuschner-Platz. Mit dabei waren zahlreiche Vereine und Initiativen, die sich im weitesten Sinne mit Klima beschäftigen. Auf der Bühne gaben sich dann neben den Initiativen zahlreiche Vertreter aus Kommunal- und Landespolitik das Mikrofon in die Hand. Ich war mittags kurz dabei, traf einige grüne Weggefährt*innen und ließ mir die Sonne ins Gesicht scheinen.

Weiterlesen →

Sommertheater

Die Vorstellungen für das Sommertheater der Eumeniden sind beendet. Meine Leipziger Bühnenpremiere war am Freitag, 4. Juni im Garten des Budde-Hauses. Es waren reichlich Aufführungen, die meisten im schönen Garten der Mühlstraße 14. Es gab eine gute Stunde Programm mit den fünf Einaktern La Revanche (Guy de Maupassant), Harry ist tot (janna Kagerer), Vater werden ist nicht schwer (Anton Tschechow), Der Heiratsantrag (Anton Tschechow) und Tragödie wider Willen (Anton Tschechow). Weiterlesen →