Und Kafka lachte

Franz Kafka Das Bild, welches normalerweise von Franz Kafka (Wikipedia-Eintrag) gezeichnet wird, ist das eines ernsten, melancholischen und verstörten Mannes mit einem sehr eigenwilligen Schreibstil. Eine Beschreibung, die ich jüngst in Harry Mulischs Prozedur fand, bringt das gut auf den Punkt. Er will seinen Blick abwenden, aber da sieht er hinter dem Fenster von Nummer 22 plötzlich ein ganz andere Szene. Dort sitzt ein Mann von ungefähr dreißig Jahren mit gestreckten, weitgespreizten Beinen vornübergebeugt am Tisch und schreibt so fieberhaft, dass er sich kaum die Zeit nimmt, die Feder einzutauchen. Weiterlesen →

Ein allerletzter Tag in Prag

Karlsbrücke Eine Welle von Menschen schwappt von der Karlsbrücke in die Stadt hinein. Es war ein Strom, aber eine einfache Fußgängerampel verwandelt diesen Strom in eine gigantische Welle. Ich lasse mich einfach treiben. Die Welle verebbt, teilt sich auf, bleibt stehen. Ich wähle eine Gasse, die verlassen aussieht. In einem italienischen Restaurant finde ich mich wieder. Fast hätte ich zum tschechischen Kellner “Gracie” gesagt, der Italien-Urlaub ist noch frisch. Es ist so dunkel hier drin. Weiterlesen →

Noch ein Tag in Prag

Über der Stadt Unter mir liegt Prag. Ich sitze auf einer Holzbank in einem Park, der auf einem Hügel angelegt ist. Strassenlärm – die Stadt pulsiert. Abgeschottet, von Grün umgeben, und doch mittendrin. Vögel zwitschern, der Wind rauscht in den Bäumen. Mitten durch den Park zieht sich eine alte Mauer. Erinnerung an Wroclaw Ich erinnere mich an den Jugendaustausch, mit Deltlef stehe ich auf dem Balkon des “Bleistift” (Studentenwohnheim), unter uns liegt die nächtliche Stadt Wroclaw. Weiterlesen →

Ein Tag in Prag

Ein Zufall brachte mich nach Prag. Vor einer Weile hatte ich mal mit einem Prager Hospitality-Club-Mitglied gechattet, ihre Reisepläne in Bezug auf Dresden hatten sich jedoch zerschlagen. Ich sah sie im ICQ, und sie fragte mich, ob ich nicht Lust hätte, am Wochenende mit wandern und zelten zu kommen. Das war mir zu knapp, ich schlug stattdessen einen kurzen Besuch in Prag vor.

Weiterlesen →