15.05.2022

Wiesbaden

Wiesbaden war der verkehrstechnisch gut gelegene Umstiegspunkt meiner Reise, denn dorthin gibt es eine direkte ICE-Verbindung von Leipzig. Die Autovermietstation ist auch direkt am Bahnhof gelegen, so dass der Übergang flott gelingt. Auf der Rückreise war dann mehr Zeit, Wiesbaden zu erkunden.

Der touristische Höhepunkt ist sicherlich das Kurhaus, beim nächtlichen Spaziergang war es denn auch festlich beleuchtet anlässlich eines Weinballes.

Kurhaus Wiesbaden

Am Schlossplatz grenzen weitere wichtige Bauwerke, die prächtige Bonifatiuskirche, der Hessische Landtag und das Rathaus.

Schlossplatz Wiesbaden

Der Neroberg ist fast im Stadtgebiet und leicht zu erreichen, er erinnert mich an die Schweiz, wo fast jede Stadt ihren Hausberg hat.

Russisch-Orthodoxe Kirche

Ikonisch für den Osten Deutschlands ist das Ampelmännchen, das so ganz anders aussieht als im Westen. Eine sehr markante Plastik zeigt nun, wie der gute Mann wirklich ausschaut.

Ampelmännchen