Fockeberg

Leipzig ist ja eine relativ flache Stadt, verglichen mit Dresden und Zürich. Dennoch gibt es auch hier mit dem Fockeberg einen Stadtberg, der einen guten Ausblick über das Stadtgebiet bietet. Von meiner Wohnung braucht man zu Fuß eine Stunde bis dorthin, und heute war mit dem frisch gefallenen Schnee ein guter Zeitpunkt für einen Ausflug dorthin.

Zwei Schneeleute auf dem Fockeberg
Zwei Schneeleute auf dem Fockeberg

Der Fockeberg entstand in den Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg als Trümmerberg in Leipzig, er erhebt sich ungefähr 40 Meter über die Umgebung. Der einzige Zugang ist an der Fockestraße, eine für Autos gesperrte Straße führt mit sanfter Steigung hinauf zum Gipfel. Oben ist ein ausgedehntes Plateau mit einzelnen Hügelchen, am Rande verläuft ein Spazierweg mit einigen schönen Ausblicken über die Stadt. Heute fallen vor allem die vielen Schneemänner ins Auge, welche die vielen Besucher schon aufgestellt haben.

Blick Richtung Innenstadt
Blick Richtung Innenstadt

Der hohe Turm gehört zum Neuen Rathaus, weitere markante Dächer finden sich in der unmittelbaren Nähe. Dieser Ausblick lädt auch ein, meine neue Heimatstadt noch genauer zu erkunden.