Bericht des Weltklimarates

Der Weltklimarat (IPCC) veröffentlicht regelmäßig Berichte über das Weltklima. Seit der letzten Veröffentlichung 2013 sind acht Jahre vergangen, die Modelle wurden genauer, die Messungen fortgesetzt und intensiviert – von daher ist ein detaillierteres Bild der Lage zu erwarten. Jetzt wurde das Ergebnis der Arbeitsgruppe I veröffentlicht, es geht um die naturwissenschaftlichen Grundlagen. Die Ergebnisse sind erwartungsgemäß besorgniserregend und sollten endlich ein Umdenken in Politik und Gesellschaft herbeiführen.

Weiterlesen →

KLIMA vor acht

Ein großer Wunsch vieler Menschen ist eine prominentere Berichterstattung über den Klimawandel. Statt der derzeitigen Börse vor acht soll es besser KLIMA vor acht geben, um kurz vor der Tagesschau viele Menschen zu erreichen. Realisiert wurde jetzt eine Serie, die in der ARD-Mediathek und auf YouTube zu sehen ist. Der leider schon letzte Beitrag behandelt das Thema Attributionsforschung. Weiterlesen →

Klimawissenschaft, Update 2020

Es ist wichtig, sein Wissen regelmäßig auf den aktuellen Stand zu bringen. Ich habe oft den Eindruck, dass viele Leute gerade beim Thema Klimawandel auf einem alten Stand sind, vielleicht aus ihrer Schulzeit. Beim Thema Klimawandel ist der Weltklimarat IPCC mit seinen regelmäßigen Berichten die Referenz. Etwas knapper und zugänglicher ist aktuell ein Überblick über zehn neue Erkenntnisse der Klimawissenschaft im letzten Jahr, auf Englisch, den ich hier etwas genauer vorstellen möchte.

Weiterlesen →

Klimastreifen

Ich habe lange Zeit nach einer originellen Gestaltungsidee für meine Seite Ausschau gehalten. Jetzt habe ich etwas gefunden, ein Streifenmuster, welches die Erderwärmung darstellt. Grundlage sind die weltweiten Durchschnittstemperaturen seit 1850, aufbereitet von Climate Lab Book als anschauliche Streifengrafik. Der Handlungsbedarf sticht ins Auge, und wird das aktuelle Jahrhundert wesentlich prägen.

Weiterlesen →

Ich, treu, suche – Mühlhofen

Nach langer Sommerpause spielen wir Ich, treu, suche noch einige wenige Male. Gestern war der erste Auftritt, im süddeutschen Mühlhofen nahe am Bodensee besuchten wir die Alte Fabrik. Wobei das Gebäude eher an eine alte Residenz erinnerte, im Erdgeschoss befand sich ein Restaurant, oben im ersten Stock dann der riesige Theatersaal. Mit Polsterstühlen und -sesseln, Gemälden, alten Büchern, Teppichen und Gardinen entstand eine sehr angenehme Raumatmosphäre. Selbst in der Künstlergarderobe war das der Fall, blaue Sessel, eine Kerze auf dem Tisch, zwei Bierflaschen auf dem Tisch – so lässt es sich vorbereiten.

Weiterlesen →

Probefotos “Ich, treu, suche”

Die Proben zur ersten Klima-Produktion gehen gut voran, die Premiere ist in zwei Monaten in Kreuzlingen am Bodensee. Wir haben zwar noch nicht alle Szenen im Detail gemacht, aber der Gesamtablauf steht schon mal. Wir wissen mehr oder weniger, wo wir wann sein werden und was mit den Requisiten geschieht. Das ist schon mal recht gut zu diesem Zeitpunkt. Nie vergessen werde ich in diesem Zusammenhang unsere Hochgeschwindigkeitsproduktion Toscana-Therapie, bei der wir erst eine Woche vor der Premiere alle Teller, Tassen und Kaffeekannen beisammen hatten. Weiterlesen →

Rat mal, wer zur Probe kommt

Da saßen wir nun in diesem ebenerdigen Yoga-Raum in Embrach, auf Klappstühlen und einem grauen Kubus, der schon bei Halbkontakt und der Toscana-Therapie zum Einsatz kam. Ich war zum ersten Mal dabei, um mich herum die geballte Theatererfahrung und -begeisterung. Zusammen sind wir das Ensemble von Klima und wollen im Februar mit der ersten Produktion die Bühnen der Schweiz und des nahen Auslandes erobern. Über Marco möchte ich gar nicht viel schreiben, ihn kannte ich ja auch vorher schon durch Kursbesuche und die Ausbildungsproduktion Halbkontakt. Weiterlesen →

Theaterprojekt “Ich, treu, suche”

Ich habe mich – zum ersten Mal vertraglich – verpflichtet, bei der Theaterproduktion Ich, treu, suche des Theaters klima mitzuwirken. Die Premiere ist für Februar 2013 geplant. Noch war ich an keiner Probe, aber ich bin wahnsinnig gespannt auf eine Produktion, die professionellen Ansprüchen genügen soll. Der wesentliche Unterschied zu meinen bisherigen Theaterproduktionen wird wohl sein, dass alle talentiert und erfahren sind und sich extrem gut vorbereiten auf eine Probe. Da meine erste Probe erst in einigen Wochen sein wird, kann ich mich intensiv vorbereiten, den Text lernen und meinen Charakter erarbeiten. Weiterlesen →