Nokan – Die Kunst des Ausklangs

Das kürzeste Einstellungsgespräch, das man sich vorstellen kann: “Wollen Sie auch richtig mit anpacken?” – “Klar.” – “Gut, Sie haben den Job.” Es ist ein spezieller Job, ein geächteter, auf den sich der junge Protagonist da einlässt. Er bereitet kürzlich Verstorbene auf die letzte Reise vor, nach einem uralten japanischen Ritual. Der Leichnam wird gewaschen, erhält ein schönes Gewand und wird zuletzt noch geschminkt. Das alles geschieht mit langsamen, abgemessenen Bewegungen, während die Trauernden zuschauen. Weiterlesen →