14.08.2022

Saaleradweg, Tag 1

Mein Sommerurlaub führte mich dieses Jahr zum Saaleradweg. Dieser führt reichlich 400 km an der Saale entlang durch Bayern, Thüringen und Sachsen-Anhalt.

Bepacktes Fahrrad

An diesem ersten Tag brachen wir sehr früh auf von Leipzig und fuhren über Chemnitz und Hof nach Münchberg im nordöstlichen Zipfel Bayerns. Dort trafen wir unsere Reisegefährt:innen und fuhren zur ersten Unterkunft in Zell im Fichtelgebirge, was ca. 10 km südlich liegt. Den Weg bis zur Quelle wanderten wir zu Fuß, das war nicht weit und eine gute Abwechslung.

Saalequelle

Die Quelle selbst ist sehr schön gestaltet, eine Tafel markiert den Ort, wo das kleine Rinnsal aus dem Felsen fließt. Ein Kanal bettet die Saale auf den ersten Metern, Rasthütte und Erklärtafeln rahmen den Ort.

Wegweiser nach Barby (Saalemündung)

Im Wald zeigte uns dann ein Wegweiser die Entfernung bis Barby, wo die Saale in die Elbe mündet. 427 km waren es also noch, und das entlang eines der "anspruchsvollsten Radwanderwege Deutschlands" (Wikipedia-Artikel zum Saaleradweg). Noch konnten wir uns darunter nicht viel vorstellen.