Niederlassungsbewilligung

Heute habe ich einen Brief eingeworfen, der meinen Status als Ausländer in der Schweiz verändern wird – mir winkt jetzt eine Niederlassungsbewilligung, offiziell Ausweis C EU/EFTA genannt. Ich brauchte drei Dokumente,

  • eine Arbeitsbestätigung,
  • einen Nachweis, dass ich keine Sozialleistungen bezogen habe und
  • eine Betreibungsauskunft, welche zeigt, dass ich niemandem Geld schulde.

Was wird sich jetzt ändern? Ich zahle meine wohl etwas erhöhten Steuern jetzt am Ende des Jahres, muss eine Steuererklärung abgeben, darf Immobilien erwerben und habe bessere Chancen bei der Arbeits- und Wohnungssuche. Von Schweizern unterscheidet mich also nur noch das fehlende Wahlrecht und die fehlende Verpflichtung zum Militärdienst. Und das Bleiberecht ist dann unbefristet, ich habe also nichts zu befürchten, trotz aller Volksinitiativen.

Auf dem Schiebegütsch bei Sörenberg

Auf dem Schiebegütsch bei Sörenberg (Dezember 2014)

Werde ich für immer in der Schweiz bleiben? Ehrlich gesagt weiß ich das noch nicht. Es lässt sich gut leben hier, ich habe mir in den letzten 9.5 Jahren ein Umfeld aufgebaut. Ab und an zieht es mich zurück in den großen Kanton im Norden, aber bis jetzt gab es keinen wirklich überzeugenden Grund zu gehen.