Docker Compose File for WordPress & MariaDB

After some frustrating attempts to create a working Docker configuration for a WordPress system, I have finally found a working solution. It uses the default WordPress Docker image and MariaDB. This is a minimal configuration, you may also want to specify a data volume for persistence. # docker-compose.yml file for a minimal working WordPress instance with separate database<br /> version: '2'<br /> services:<br /> &emsp;wordpress:<br /> &emsp;&emsp;image: wordpress<br /> &emsp;&emsp;links:<br /> &emsp;&emsp;- wordpress_db:mysql<br /> &emsp;&emsp;ports:<br /> &emsp;&emsp;- 8090:80<br /> &emsp;&emsp;environment:<br /> &emsp;&emsp;&emsp;WORDPRESS_DB_HOST: wordpress_db:3306<br /> &emsp;&emsp;&emsp;WORDPRESS_DB_PASSWORD: password<br /> &emsp;wordpress_db:<br /> &emsp;&emsp;image: mariadb<br /> &emsp;&emsp;environment:<br /> &emsp;&emsp;&emsp;MYSQL_ROOT_PASSWORD: password<br /> Weiterlesen →

WordPress and og:image

The Problem My WordPress-powered blog automatically posts new articles to Facebook. However, the article image was somehow lost on the way, leading to rather unattractive Facebook posts. Digging Into the Issue It turned out that the problem was a wrong, relative image URL in the og:image meta tag (more on Facebook Open Graph META Tags). When sharing a post, Facebook uses these tags to create the post. And since the image was defined with a relative path, it was simply skipped. Weiterlesen →

Relaunch dramateure-Homepage

Es ist vollbracht – die dramateure haben eine neue Homepage. Die Domain dramateure.ch wird fortan aufs WordPress-CMS unter dramateure.ch/wordpress umgeleitet. Vom Vorstandsbeschluss bis zum Startschuss vergingen 15 Tage, das kann sich sehen lassen. Möglich war das nur durch WordPress, das ich durch dieses Weblog bereits gut kenne und die einfache Installation auf dem Server. Und meine Vorstandskollegen haben mich konstruktiv unterstützt und durch ihre Anmerkungen die letzten kleinen Ungereimtheiten beseitigt. Weiterlesen →

Neues Weblog-System

Nachdem meine Tage an der ETH nunmehr gezählt sind, suchte ich nach einer neuen Heimat für mein Weblog, welches bisher vom Weblog Service der ETH Zürich gehostet wurde. Es ist nun also auf dem von mir mitgenutzten Server, eine naheliegende Lösung. Das einzige Problem sind die vielen Sicherheitslücken in der Weblog-Software, welche unserem Systemadministrator Schweißperlen auf die Stirn treiben. PHP, auf dem die Software WordPress basiert, scheint sehr anfällig für alle möglichen Arten von Attacken zu sein. Weiterlesen →