Klettersteig-Ausflug

Was gibt es Schöneres, als den Schweizer Nationalfeiertag in den Bergen zu verbringen? Mit einer lustigen Truppe fuhren wir nach Engelberg und begingen dort zwei Klettersteige. Der erste hieß Zittergrat und wurde dort als schwierig eingestuft, was an einigen überhängenden Stellen lag, bei denen ein wenig Armkraft gefordert war. Danach liefen wir eine gute Stunde bergan zum Rigidalstock, dem zweiten und deutlich längeren Klettersteig dort, technisch jedoch nicht so schwierig. War ein schöner Ausflug, rückzu erlebten wir noch Partystimmung in Engelberg, der halbe Ort war auf den Beinen und am Feiern. Weiterlesen →

Santa Cruz Trek

Die Santa Cruz Wanderung ist die populärste Mehrtageswanderung in den Weißen Kordilleren (Cordillera Blanca) bei Huaraz in Peru. Wir waren vier Tage unterwegs, unser Gepäck wurde von Eseln und Pferden transportiert. Der typische Tagesablauf war somit Aufstehen gegen 7, einfaches Frühstück im Gruppenzelt, Aufbruch mit Tagesrucksack, Wandern, Ankunft im Zeltlager, Abendbrot, Schlafengehen. Mit dabei waren ein Bergführer, eine Köchin und ein Eseltreiber, der auch für das Auf- und Abbauen der Zelte verantwortlich war. Weiterlesen →

Wanderung Alpthal – Butziflue – Gschwändstock – Spital – Einsiedeln

Ein wenig begangener Weg, und das zu unrecht. Durch Wälder, über bunte Bergwiesen, mit dem Aussichtsberg Spital am Ende war es eine schöne Tour, bei der uns nur wenige Leute begegneten. Vor allem bei Schnee in höheren Lagen sehr zu empfehlen. Stationen Alpthal (1000 m) Butziflue (1506 m) Geschwändstock (1590 m) Spital (1573 m) Einsiedeln (885 m) Blick auf die beiden Mythen Bergflora und -fauna Die Gegend um Einsiedeln ist katholisch geprägt, überall stehen Kreuze. Weiterlesen →

Pyrenäen

Im beschaulichen Benasque-Tal verbrachte ich eine spätsommerliche Woche mit Wanderungen. Der Höhepunkt war die Bezwingung des zweithöchsten Pyrenäen-Gipfels, des Pic Posets (3375 m). Aber auch die anderen Wanderungen hatten es in sich, meine Bergschuhe und -Stöcke mussten ganz schön was mitmachen. Valle de Benasque Malerische Bergseen und rare Wolken 2000 Schafe und ein Hund Noch mehr schöne Landschaft Surfer am Strand von Barcelona Weiterlesen →

Pizol

Tourbeschreibung Pizolhütte (2227 m) Wildseeluggen (2493 m) Pizol (2844 m) Wildsee mit der Churfirstenkette im Hintergrund Es war eine schöne Hochtour, und dank Seilbahn auch gar nicht so anstrengend. Jedoch zeigte sich schon beim Einsteigen in die Seilbahn, dass wir nicht die einzigen sein sollten, eine gute Hundertschaft ZAW-Mitglieder wollten ausgerechnet heute die Fünfseenwanderung bestreiten. Und zu ihnen gesellten sich noch viele andere, die bunten Kleider und Rucksäcke der Wanderer bildeten eine lange Kette auf den Serpentinen des ersten Aufstieges. Weiterlesen →

Klettersteige Brunnistöckli/Zittergrat

Ganz in der Nähe von Engelberg befinden sich einige Klettersteige. Das schöne Sonntagswetter nutzte ich, um gleich zwei kürzere Klettersteige zu bewältigen – den recht einfachen Brunnistöckli-Klettersteig und danach den deutlich anstrengenderen, weil überhängenden Zittergrat. Einhändig auf dem Weg nach oben Nahaufnahme auf einer Klettersteig-Leiter Weiterlesen →

Vrenelisgärtli

Eine weitere Hochtour liegt hinter mir, ich erklomm den Glarner Gipfel Vrenelisgärtli. Es ist eine leichte Hochtour mit einer ausgedehnten Gletscherpassage, einer steilen, fast senkrechten Wand und einem schneebedeckten Grat. Und man darf natürlich den einen oder anderen Höhenmeter überwinden. Klöntal, Platz (853 m) Chäseren (1385 m) Übernachtung in der Glärnischhütte SAC (1990 m) Glärnischfirn Vrenelisgärtli (2904 m) Auf dem Weg zur Hütte Gletscher im Morgengrauen Magischer Moment auf dem Gipfel Weiterlesen →

Bergwandern beim Aletschgletscher

Drei Tage Wandern und Klettersteige – ausgehend von der Riederalp unternahm ich drei intensive Bergwanderungen in der näheren Umgebung. Die Hauptattraktion in dieser Gegend ist der Aletschgletscher, der längste und flächenmäßig größte Gletscher der Alpen. Wie alle Gletscher ist er am Schrumpfen, so dass ich schnell noch einen Blick darauf erhaschen wollte. Weitwinkel-Aufnahme des Aletschgletschers vom Eggishorn aus Sonntag, 10. Juli (Link zur Tour) Riederalp (1905 m) Riederfurka (2065 m) Teiffe Wald Kalkofen Umkehr wegen einsetzenden Regens Riederalp Montag, 11. Weiterlesen →

Alpstein-Wanderung

Es war ein unglaublich schönes Wanderwochenende. Meine Schwester hatte sich samt einer Freundin angekündigt und nach kurzer Diskussion einigten wir uns auf das Alpstein als Ziel. Im Berggasthaus Mesmer reservierte ich drei Schlafplätze im Massenlager, die einzelnen Tageswanderungen wollten wir dann spontan je nach körperlicher Verfassung festlegen. 1. Tag Wasserauen (876 m) Hüttentobel Kleinhütten (1200 m) Schirmhütte (1464 m) Stockegg Meglisalp (1517 m) Ageteplatte (1738 m) Unterer Mesmer (1613 m) 2. Tag Unterer Mesmer (1613 m) Oberer Mesmer (1827 m) Melchgrueb Blauschnee Säntis (2501 m) Tierwis (2085 m) Schwägalp (1352 m) Boot am Seealpsee Weiterlesen →