Blogbeiträge, Seite 15

Treppenhaus im Westbad in Leipzig-Lindenau
30.10.2020

Lichtblicke

Nachdem Leipzig lange Zeit sehr geringe Infektionszahlen zu verzeichnen hatte, ereilt uns in diesen Tagen der gleiche Anstieg wie überall. Heute erscheint meine neue Heimatstadt noch als gelber Punkt, der letzte dieser Art in Sachsen, alle anderen Kreise sind rot eingefärbt. Aber es ist nur eine Frage von Tagen, bis auch hier die magischen 50 überschritten sind, und ab Montag gelten ohnehin bundesweit strengere Regeln. Aber wie im Titelbild wird nach dem dunklen Treppenaufgang weiter oben wieder Licht auf uns warten.

Oper Leipzig
12.10.2020

Gewandhaus zu Leipzig

Meine erste Begegnung mit der Leipziger Hochkultur verdanke ich der Grünen AG Kultur. Diese lud ein zu einer Führung ins Gewandhaus zu Leipzig.

Durch die Steppe
10.8.2020

Heidelberg

Für meinen Sommerurlaub schloss ich mich zwei guten Freunden aus Dresdner Zeiten an, zu dritt radelten wir auf der Burgenstraße von Mannheim nach Nürnberg. Am ersten Tag fuhren wir von Mannheim nach Heidelberg.

Balkon in Leipzig
28.7.2020

Ankunft in Leipzig

Ankommen in Leipzig, meiner neuen Wahlheimat.

Orangerie in Darmstadt
24.7.2020

Zeit der Abschiede

Die letzten Tage in Darmstadt bedeuten viele Abschiede, von lieben Menschen und liebgewonnenen Orten. In den knapp vier Jahren habe ich schon einige Lieblingsorte entdeckt, einige davon möchte ich gerne vorstellen.

Mittagessen mit Kopfsalat, Pellkartoffeln und Möhren
16.4.2020

Fasten: 2. Aufbautag und Fazit

Auch für den zweiten Aufbautag schlägt mein Büchlein einen genauen Menüplan vor, immer noch sehr kleine Portionen, die ich andächtig und voller Konzentration zu mir nehme.

Fastenbrechen mit einem geriebenen Apfel
15.4.2020

Fasten: 1. Aufbautag

Noch einmal den Morgentee trinken, dann ein Spaziergang draußen - und dann der geriebene Apfel! Welcher Genuss, mal wieder was zu essen.

14.4.2020

Fasten: 5. Tag

Der fünfte Fastentag ist auch mein letzter, so langsam steigt in mir auch die Ungeduld und die Vorfreude auf Essen. Es ist ein normaler Arbeitstag, aber durch Home-Office kann ich das gut steuern. Die Abläufe sind eingespielt, früh den Tee, dann das Zitronenwasser, mittags Brühe und etwas Ruhe, abends der verdünnte Gemüsesaft.

13.4.2020

Fasten: 4. Tag

Auch am vierten Tag wache ich früh auf, bereits um 7 Uhr, was für mich sehr ungewöhnlich ist. Wieder braucht mein Kreislauf etwas Zeit, um in Gang zu kommen.

12.4.2020

Fasten: 3. Tag

Und es beginnt der dritte Tasten-Tag, der Ostersonntag. Mein Kreislauf ist immer noch schwach, dafür bin ich sehr zeitig wach. Der Morgentee und eine Dusche bringt die Lebensgeister langsam in Schwung.