Grube Messel

Mit einem ehemaligen Arbeitskollegen aus Zürich und seiner Familie besuchte ich heute die Grube Messel, seit 1995 UNESCO-Weltnaturerbe. Lange Zeit wurde dort Ölschiefer abgebaut, der daraus gewonnene Treibstoff war durch seine rußigen Abgase bekannt. Durch besondere Umstände blieben hier zahlreiche Fossilien aus dem Eozän erhalten (50 Millionen Jahre), ein Schnappschuss der damaligen Tier- und Pflanzenwelt.

Weiterlesen →

Ein bisschen Frieden

Nach hektischen Zeiten kehrt wieder etwas Ruhe ein. Die Stimmen sind ausgezählt (hier die Ergebnisse im Wahlkreis Darmstadt, CDU vor SPD, Grünen, FDP, Linken und AfD), die Gewinner und Verlierer stehen fest nach dieser historischen Wahl. Sieben Parteien, sechs Fraktionen, es wird bunter im Bundestag. Aber wirklich wohltuend ist das Ende dieses schrillen Wahlkampfes mit seinen andauernden Provokationen.

Weiterlesen →

Bodo Wartke – Das Land in dem ich leben will

In 11 Tagen ist die Wahl zum Deutschen Bundestag, und trotz vieler anderslautender Stimmen geht es um einiges. Sicher wird die CDU/CSU die meisten Stimmen holen, aber mit welchen Parteien eine Koalition möglich ist – das ist völlig offen. Und der Koalitionspartner wird in der vermutlich letzten Amtsperiode Angela Merkels einen großen Einfluss haben.

Weiterlesen →

Der Tag der 89 Etagen

Mein neuestes Spielzeug ist ein Fitness-Tracker, der mich Tag und Nacht begleitet. Dieses Gerät zählt meine Schritte und Etagen, kann Aktivitäten wie Laufen oder Radfahren aufzeichnen, gibt Auskunft über meine Schlafphasen und misst permanent meine Herzrate. Und das direkt am Arm, ohne lästigen Brustgurt. Es leuchtet mit einem grünen Licht in meine Haut hinein und kann daraus den Puls bestimmen, der Ingenieur in mir ist fasziniert. Und so kann ich jetzt jederzeit schauen, wie hoch mein Puls beim Radfahren stieg. Weiterlesen →

Dresden

Kunstakademie Dresden
Kunstakademie in Dresden

Durch meinen Umzug nach Darmstadt sind viele deutsche Städte näher gerückt, so auch meine alte Heimatstadt Dresden. Waren es von Zürich noch neun Stunden Zugfahrt, sind es jetzt noch knapp fünf. Und damit schafft man es gut, an einem Freitag nach der Arbeit hinzufahren. Und so nahm ich den Geburtstag eines Freundes zum Anlass, der sächsischen Metropole einen Besuch abzustatten.

Weiterlesen →