Plakat “Onkel Wanja”

Plakatentwurf für “Onkel Wanja” Die Idee für dieses Plakat entstand, als fünf Leute zwei Flaschen Wein austranken. Wir ließen die Ideen sprudeln, bis dann schließlich unsere verehrte Regisseurin eine Idee skizzierte. Gewitterwolken, die Umrisse eines Kopfes, darin eine herumspukende Nixe. All dies sind Bilder aus dem Stück, das herannahende Gewitter lässt die Protagonisten im zweiten Akt nachts schlaflos herumlaufen und sich begegnen, die Nixe wird auch explizit von Wanja erwähnt und von Jelena später aufgegriffen. Weiterlesen →

Die Plakatwürfel sind gefallen!

War es Demokratie? Oder doch eher eine schleichende Resignation, wie sie bei Motiv-Diskussionen allzu oft auftritt. Denn aktiv an der Diskussion beteiligt haben sich nicht wirklich alle Theaterspieler, das Interesse am Diskurs ließ immer mehr nach im Laufe der Zeit. Und auch mein Interesse, neu aufgekommene Ideen in Entwürfe umzusetzen. Hier ist es also, das Gewinnermotiv, welches ganz Zürich in unsere Aufführungen bringen wird. Und nun stellen sich andere Fragen: Wie mache ich daraus ein Plakat? Weiterlesen →