Michel Houellebecq – Unterwerfung

An diesen warmen Tagen genieße ich meinen Balkon. Während in der Wohnung das Thermometer knapp 30 Grad zeigt, lässt es sich da draußen gut aushalten, mit einer Karaffe voller Wasser, einem Teller Tomate-Mozarella und einem guten Buch. Und ein solches ist Unterwerfung zweifellos, ironisch beschreibt es die Islamisierung Frankreichs und gleich ganz Europas, da sich die traditionellen Werte als die stärkeren erweisen, verglichen mit dem erschlafften liberalen Individualismus des Westens.

Weiterlesen →