Grundkurs Stanislawski-Strasberg, 4. Lektion

Aufwärmen Die Aufwärmung lief wie üblich, erst körperlich, dann Zazen, dann Sinneserinnerung. Ich hatte durch meinen Osterausflug wenig Zeit für die Hausaufgabe gehabt, deshalb stand meine Sinnesreise auf einer wackligen Basis. Insgesamt hat sich in der Gruppe eine gewisse Faulheit eingeschlichen, das ruhige Zazen wird endlos ausgedehnt, wohingegen die körperliche Aufwärmung und vor allem der kontinuierliche Gebrauch der Stimme weniger Beachtung finden. Deshalb gab es heute nochmal eine Rückbesinnung auf Sinn und Zweck der Übungen. Weiterlesen →

Idee für Kurzszene

Es soll eine vorbereitete Theater-Kurzszene für eine Person werden, ungefähr zwei Minuten lang. Ich darf sprechen, aber handeln und fühlen sind wichtiger. Es soll schließlich keine Kabarett-Nummer werden. Nachdem ich am letzten Mittwoch eine wenig plausible Handlung gewählt hatte, soll mein Auftritt diesmal glaubwürdig und mitreißend zugleich sein. Im Laufe der letzten Tage dachte ich immer wieder an diesen Auftritt. Nach und nach setzten sich die einzelnen Handlungselemente zusammen, es fielen mir immer bessere Begründungen für meine Tätigkeiten ein. Weiterlesen →