please (OONA Projekt / Marisa Godoy)

Seit April bin ich im Gessnerallee Backstage-Programm dabei. Das ist eine Kombination aus wöchentlichem Theatertraining und gemeinsamen Vorstellungsbesuchen, durchgeführt von Golda Eppstein. Heute war ich zum ersten Mal in einer regulären Gessnerallee-Aufführung, einer Tanzperformance mit dem Namen please des OONA-Projektes. Nun, ich bin bislang noch nicht so bewandert in der freien Tanz- und Theaterszene, aber durch das Backstage-Programm wird sich das sicherlich in absehbarer Zeit ändern. Das Thema der Tanzaufführung war das grundlegende Bühnendilemma, was tut man da eigentlich, was erwarten die Leute, wie weit geht man. Weiterlesen →