Skifahren in Davos

Es ist nicht weit. Etwas mehr als zwei Stunden mit dem Zug, dann steigt man in Davos aus und hat die Qual der Wahl zwischen zwei recht großen Ski-Gebieten, Parsenn zur Rechten und Jakobshorn zur Linken. Kilometer von präparierten Pisten warten auf die vielen Tausend Skifahrer und Snowboarder. Auch auf mich, wobei ich mich inzwischen mit dem siebten Skitag als Fortgeschrittenen betrachte und nicht mehr die Anfänger-Ski ausleihe. Es sind jetzt Allround-Skier, welche ich mit Hilfe der klobigen Stiefel an meinem Körper befestige. Weiterlesen →

Skifahren am Zauberberg

Der Zauberberg von Thomas Mann findet seine Entsprechung in Davos, einer der vielen Berge dort war also die Vorlage für den umfangreichen und nicht ganz einfachen Roman. Weniger literarisch ging es die letzten drei Tage zu, ein großer Anteil meiner Mitdoktoranden und Anhängsel bretterte über die Pisten. Nach meinen zwei Übungstagen vorab machte ich an diesen drei Tagen enorme Fortschritte. Ich komme jetzt so ziemlich jeden Hang sicher runter und beherrsche die Magie des Parallelschwungs. Weiterlesen →