Backstage ade

Ich habe mich entschlossen, aus der Gessnerallee-Backstage-Produktion auszusteigen und möchte hier kurz meine Gründe darlegen. Wann aussteigen? Wenn überhaupt, solltest du nur am Anfang einer Produktion aussteigen. Nichts ist schlimmer als ein spätes Aussteigen, wenn der Prozess schon fortgeschritten ist und ein Ersatz schwierig bis unmöglich wird. In jedem Projekt gibt es einen Termin, an dem sich die Teilnehmer entscheiden müssen, ob sie nun dabei sind oder nicht. Bis dahin sollte klar sein, in welche Richtung die Produktion geht und welche Anforderungen an die Teilnehmer gestellt werden. Weiterlesen →

Freude am Schauspiel – ein Credo

Für die im Juli startende Produktion des Gessnerallee Backstageprogramms sollen alle Interessierten ein Motivationsschreiben einreichen. Nur dann winkt ein Platz in der Kerngruppe, dem Ensemble. Die Teilnahmekonditionen sind recht hart formuliert, neben dem Spielen ist das Übernehmen eines Ressorts Pflicht, so dass die anfallenden Aufgaben bei Finanzen, Bühnenbau, Technik, Organisation und Öffentlichkeitsarbeit auf viele Schultern verteilt werden. Im Grunde haben wir das beim akitiv auch immer so gehandhabt, jedoch die Leute zu Beginn keine derartige Vereinbarung unterschreiben lassen. Weiterlesen →