Robert Gernhardt – Toscana-​​Therapie

Karin mag Yoga Gerhard mag Campari Eskalation beim Abendessen Silvia verführt Gerhard Das Stück selbst orientiert sich im Aufbau am Regeldrama. Zu Beginn werden Karin und Gerhard als leicht verstaubtes Akademikerpaar eingeführt, sie genießen die Ferien im toskanischen Landhaus ihres Freundes Dieter. Als gemeinsames Problem existieren zu diesem Zeitpunkt nur der defekte Durchlauferhitzer und Mäusedreck. Ein Anruf von Dieter dient als Katastase (erregender Moment), er kündigt seinen Besuch für das Wochenende an. Weiterlesen →

Grundkurs Stanislawski-Strasberg, 2. Lektion

Aufwärmen Wir begannen selbständig mit dem Aufwärmen, das hatte uns Marco letztes Mal mit auf den Weg gegeben. Denn das Ziel dieses Kurses ist die Selbständigkeit. Am Set oder auch beim Theater ist es nicht zu erwarten, dass jemand das Signal zum Starten gibt. Bei meinen bisherigen Laiengruppen habe ich das anders erlebt, das gemeinsame Aufwärmen war dort ein wichtiges Ritual. Aber im Profibereich kann man davon eben nicht ausgehen und muss sich notfalls allein in einer ablenkenden Umgebung aufwärmen. Weiterlesen →