Elektra

Eine düstere Geschichte nimmt ihren Lauf im mythischen Griechenland. Elektra wartet vor der Tür, am Grab ihres Vaters Agamemnon kann sie an nichts anderes denken als an Rache. Ihre Mutter Klytaimnestra erschlug den Vater, als dieser gerade siegreich aus Troja heimgekehrt war. Blut schreit nach Blut schreit nach Blut. Denn Agamemnon opferte vor der Überfahrt die eigene Tochter Iphigenie, um die üblen Winde zu besänftigen. Und sein Vater schlachtete und kochte die Kinder seines Bruders, einzig Aigisth ist übriggeblieben und sinnt auf — Rache. Weiterlesen →