Der Tag der 89 Etagen

Mein neuestes Spielzeug ist ein Fitness-Tracker, der mich Tag und Nacht begleitet. Dieses Gerät zählt meine Schritte und Etagen, kann Aktivitäten wie Laufen oder Radfahren aufzeichnen, gibt Auskunft über meine Schlafphasen und misst permanent meine Herzrate. Und das direkt am Arm, ohne lästigen Brustgurt. Es leuchtet mit einem grünen Licht in meine Haut hinein und kann daraus den Puls bestimmen, der Ingenieur in mir ist fasziniert. Und so kann ich jetzt jederzeit schauen, wie hoch mein Puls beim Radfahren stieg. Weiterlesen →

Dresden

Kunstakademie Dresden
Kunstakademie in Dresden

Durch meinen Umzug nach Darmstadt sind viele deutsche Städte näher gerückt, so auch meine alte Heimatstadt Dresden. Waren es von Zürich noch neun Stunden Zugfahrt, sind es jetzt noch knapp fünf. Und damit schafft man es gut, an einem Freitag nach der Arbeit hinzufahren. Und so nahm ich den Geburtstag eines Freundes zum Anlass, der sächsischen Metropole einen Besuch abzustatten.

Weiterlesen →

Melibokus und Schloss Auerbach

Wanderung Zwingenberg, Melibokus, Schloss Auerbach
Wanderung Zwingenberg, Melibokus, Schloss Auerbach

Wandern geht man hier am besten im Odenwald, der sich nicht weit von Darmstadt im Südosten erstreckt. Eine kleine Nachmittagstour führte mich nach Zwingenberg, von wo aus wir auf den Melibokus stiegen und danach noch im Schloss Auerbach vorbei schauten.

Weiterlesen →

Mein persönliches G20-Erlebnis

Schnell mal am Wochenende nach Hamburg, meine Schwester besuchen – das war der Plan. Ich wusste schon, dass der G20 genau dann stattfinden würde. Aber gut, ein bisschen später ankommen wegen ein paar Verzögerungen – das wollte ich in Kauf nehmen.

Weiterlesen →

Furnas-See

Furnas-See auf Sao Miguel
Furnas-See auf Sao Miguel

Die erste Azoreninsel unserer Reise war São Miguel, die größte Insel dort. Gleich am ersten vollen Tag konnten wir uns am Furnas-See von der vulkanischen Aktivität überzeugen. Der See selbst liegt in einem Vulkan-Krater, am nördlichen Ufer befinden sich zahlreiche Caldeiras, es brodelt und mulmt vor sich hin.

Weiterlesen →

Die Azoren

Nach zwei Tagen Lissabon machten wir uns nun auf den Flugweg zum eigentlichen Ziel unserer Reise, den Azoren. Eine richtig klare Vorstellung hatte ich nicht von diesen Inseln mitten im Atlantik. Das Einzige, woran ich mich erinnern konnte, war der Krisengipfel auf den Azoren 2003, der einen Schritt in Richtung Irakkrieg bedeutete.

Weiterlesen →

Lissabon

Lissabon ist die erste Station unserer Azoren-Reise, die wunderschöne, wenn auch etwas vor sich hin verfallende Hauptstadt Portugals wollten wir gern mal anschauen. Und diese Stadt ist eine Reise wert. Die Nähe zum Meer ist spürbar, stets weht ein Lüftchen. Auffällig sind die vielen Hügel, welche die Stadt angenehm untergliedern und die Orientierung erleichtern. Zahlreiche Aussichtspunkte bieten immer wieder andere Ausblicke über die Stadt und die Tejo-Mündung, über die sich eine rote Brücke spannt, die der Golden Gate Bridge verdächtig ähnlich sieht. Weiterlesen →