Zürich-Wochenende

Es war mein zweiter Besuch in der alten Heimat seit dem Umzug nach Darmstadt im Oktober 2016. Diesmal war eine Schneeschuhwanderung auf den Roggenstock das zentrale Erlebnis, endlich mal richtig Winter spüren. Dazu traf ich natürlich wieder einige alte Freunde, staunte über die neuen Banknoten und bewunderte den fertiggestellten Bahnhof in Oerlikon.

Weiterlesen →

Dichterschlacht Nummer 50

Auch in Darmstadt gibt es eine Szene für Poetry Slam, regelmäßig finden in der Centralstation die Dichterschlachten statt. Heute stand mit der 50. Ausgabe ein Jubiläum an, statt des üblichen Wettbewerbs war es eine Auswahl der Gewinner.

Weiterlesen →

Ein weites Feld

In diesen Tagen häufen sich die Jahrestage der großen Umwälzungen, 500 Jahre Reformation, 100 Jahre Oktoberrevolution. Für mich stand aber erst einmal körperliche Ertüchtigung auf dem Programm, eine Stunde Laufen bei herrlichem Sonnenschein. Wir liefen vom Herrengarten über die Rosenhöhe zum Oberfeld, insgesamt gut 10 km.

Weiterlesen →

Grube Messel

Mit einem ehemaligen Arbeitskollegen aus Zürich und seiner Familie besuchte ich heute die Grube Messel, seit 1995 UNESCO-Weltnaturerbe. Lange Zeit wurde dort Ölschiefer abgebaut, der daraus gewonnene Treibstoff war durch seine rußigen Abgase bekannt. Durch besondere Umstände blieben hier zahlreiche Fossilien aus dem Eozän erhalten (50 Millionen Jahre), ein Schnappschuss der damaligen Tier- und Pflanzenwelt.

Weiterlesen →

Ein bisschen Frieden

Nach hektischen Zeiten kehrt wieder etwas Ruhe ein. Die Stimmen sind ausgezählt (hier die Ergebnisse im Wahlkreis Darmstadt, CDU vor SPD, Grünen, FDP, Linken und AfD), die Gewinner und Verlierer stehen fest nach dieser historischen Wahl. Sieben Parteien, sechs Fraktionen, es wird bunter im Bundestag. Aber wirklich wohltuend ist das Ende dieses schrillen Wahlkampfes mit seinen andauernden Provokationen.

Weiterlesen →

Digitale Stadt Darmstadt

Heute besuchte ich einen Informationsabend der Grünen in Darmstadt, genauer gesagt des Arbeitskreises Digital. Thema war die digitale städtische Entwicklung, mit dabei war natürlich der Oberbürgermeister Jochen Partsch. Es war mein erster Kontakt mit Kommunalpolitik in meiner neuen Heimat.

Weiterlesen →

Der Tag der 89 Etagen

Mein neuestes Spielzeug ist ein Fitness-Tracker, der mich Tag und Nacht begleitet. Dieses Gerät zählt meine Schritte und Etagen, kann Aktivitäten wie Laufen oder Radfahren aufzeichnen, gibt Auskunft über meine Schlafphasen und misst permanent meine Herzrate. Und das direkt am Arm, ohne lästigen Brustgurt. Es leuchtet mit einem grünen Licht in meine Haut hinein und kann daraus den Puls bestimmen, der Ingenieur in mir ist fasziniert. Und so kann ich jetzt jederzeit schauen, wie hoch mein Puls beim Radfahren stieg. Weiterlesen →

Dresden

Durch meinen Umzug nach Darmstadt sind viele deutsche Städte näher gerückt, so auch meine alte Heimatstadt Dresden. Waren es von Zürich noch neun Stunden Zugfahrt, sind es jetzt noch knapp fünf. Und damit schafft man es gut, an einem Freitag nach der Arbeit hinzufahren. Und so nahm ich den Geburtstag eines Freundes zum Anlass, der sächsischen Metropole einen Besuch abzustatten.

Weiterlesen →

Rosetta

Im Hessischen Landesmuseum in Darmstadt gibt es derzeit eine Ausstellung zur Rosetta-Mission, der Entsendung einer Sonde zur Untersuchung des Kometen Tschurjumow-Gerassimenko durch die ESA.

Weiterlesen →

Mein persönliches G20-Erlebnis

Schnell mal am Wochenende nach Hamburg, meine Schwester besuchen – das war der Plan. Ich wusste schon, dass der G20 genau dann stattfinden würde. Aber gut, ein bisschen später ankommen wegen ein paar Verzögerungen – das wollte ich in Kauf nehmen.

Weiterlesen →