Harzreise

Es war ein schönes verlängertes Wochenende mit Dresdner und niederländischen Freunden im Harz. Wir wohnten in einem Ferienhaus in St. Andreasberg im niedersächsischen Teil des Harzes. Wir verbrachten die Tage mit Minigolf, Hochseilgarten und kleinen Wanderungen.

Weiterlesen →

Monte Baldo

Ein schöner Tagesausflug führte mich auf den Monte Baldo am Gardasee. Mit einer Seilbahn gelangte ich entspannt auf ca. 2000 Meter Höhe und unternahm eine Bergwanderung zum Monte Altissimo.

Weiterlesen →

Gardasee

Vor einiger Zeit stand ich schon einmal an seinem Ufer, am Ende des Transalp-Wanderurlaubs verbrachte ich einen letzten Abend hier, nach vielen Bergwanderungen quer durch die Alpen. Aber richtig viel Zeit war das damals nicht, und so kam der Vorschlag eines Bekannten sehr gelegen, ein paar Tage dort zu verbringen. Und das Beste – man kommt dort mit dem Zug sehr bequem hin, kein Fliegen nötig.

Weiterlesen →

Kopenhagen

Drei Tage verbrachte ich in Kopenhagen, einer sehr schönen Stadt. Es gibt so viel zu entdecken dort, ich beschränkte mich auf einige Sehenswürdigkeiten. Aber zuallererst fielen mir natürlich die Radwege auf, und die vielen Radfahrerinnen und Radfahrer, die da unterwegs waren. Es zeigte mir eindrücklich, dass eine Verlagerung weg vom Autoverkehr möglich ist, und eine lebenswertere Stadt das Resultat.

Weiterlesen →

Anreise nach Kopenhagen

Die Anreise schien so einfach beim Buchen, der EC 33 fährt durch von Hamburg nach Kopenhagen, Fahrzeit reichlich fünf Stunden. Doch es kam anders auf diesem kleinen Abstecher in den Norden.

Weiterlesen →

Hamburg

Ein Familienbesuch brachte mich mal wieder nach Hamburg. Vor sechs Wochen wurde mein Neffe geboren, da freute ich mich sehr, ihn zum ersten Mal persönlich zu sehen.

Weiterlesen →

Paris

Ein schönes Wochenende in der französischen Hauptstadt, die ich zuletzt im Jahr 1999 besuchte. Von Frankfurt fahren öfter TGVs oder ICEs dort hin, dauert um die vier Stunden.

Weiterlesen →

Edinburgh

Edinburgh war der Endpunkt unserer Reise, die altehrwürdige Hauptstadt Schottlands. Hier war ich vor vielen Jahren schon einmal gewesen, als wir 1997 im Jugendparlament mit anderen europäischen Jugendlichen Resolutionen diskutierten. Aber so richtig sprang meine Erinnerung nicht an, die Burg hatten wir vermutlich besucht, als Tourist war ich einfach an anderen Orten.

Weiterlesen →

Glasgow

Nach einem großen Bogen durch den Norden Schottlands mit unserem netten Busfahrer waren wir nunmehr im dichter besiedelten Süden unterwegs und konnten uns auf öffentliche Verkehrsmittel verlassen. Von Oban nahmen wir den Zug nach Glasgow, gemütlichen Tempos brachte er uns in die größte Stadt Schottlands.

Weiterlesen →

Kerrera und Gylen Castle

Von Oban aus unternahmen wir zu Fuß eine Exkursion auf die nahegelegene Insel Kerrera. Im Süden befindet sich die Burgruine Gylen Castle, nicht riesig, aber sehr malerisch gelegen.

Weiterlesen →