Bleder See (Blejsko jezero)

Die erste Station der Slowenien-Reise war der Bleder See. Ankunft in Dunkelheit, durch den Karawanken-Tunnel durchgekommen, schlecht beleuchtet die Straßen, erst an der falschen Unterkunft gelandet, nochmal quer durch den Ort zu einer netten älteren Dame, keine weiteren Gäste, Küche am Ende des Ganges.

Bleder See am Morgen mit Heißluftballon
Bleder See am Morgen mit Heißluftballon

Morgenstimmung, ein Ballon steigt auf, schöne Burg am Ufer, Startblöcke für Ruderboote, Sonnenschein.

Emsiges Bootstreiben auf dem See
Emsiges Bootstreiben auf dem See

Selbst rudern ist die beste Art, zur Insel zu kommen, hölzerne Ruderboote mischen sich mit den Barken, ständig läutet die Glocke von der Insel herüber, für einen kleine Summe kann man sich was wünschen.

Start eines Ruderboot-Rennens
Start eines Ruderboot-Rennens

Wir treffen Kroaten, die in Australien leben, er ruderte hier, jetzt schauen sie beim Start zu, auf den Start-Stegen liegen Helferinnen, welche die Boote festhalten, bis es los geht. Zwei Kilometer sind es zur anderen Seite, wenig Zuschauer.

Überblick von einem Aussichtspunkt
Überblick von einem Aussichtspunkt

Auf den Aussichtsberg muss man erst mal hochkommen, sind schon ein paar Höhenmeter. Dafür dann der ganze See mit isolierter Insel von oben, wunderschön.