Letzter Tag bei CONWEAVER

Nach zwei Jahren und fünf Monaten war heute mein letzter Tag bei CONWEAVER. So ein Abschied ist immer emotional, vieles werde ich vermissen, vor allem die Kolleginnen und Kollegen, die entspannte Atmosphäre und den extrem kurzen Arbeitsweg mitten durch den Herrengarten. Nun habe ich noch eine reichliche Woche Urlaub, bevor es dann am 1. April weiter geht.

Inhaltlich durfte ich ein neues Web-Framework mit Angular aufbauen. Und ich habe Angular in dieser Zeit wirklich schätzen gelernt, man kann damit sehr schön komponenten-basiert entwickeln und es skaliert auch gut für größere Anwendungen. Mein Werkzeugkasten in dieser Zeit bestand neben Angular selbst aus Bootstrap, ng-bootstrap, Font Awesome, ngx-translate, ngx-config, ngx-charts und einigen anderen Bibliotheken.

Viel hat sich getan in diesen reichlich zwei Jahren in der Web-Entwicklung, aber den Internet Explorer 11 gibt es leider immer noch, in Deutschland nutzen ihn derzeit 2,6%. Aber der Tag wird kommen, wenn diese Kompatibilitätssorgen der Vergangenheit angehören werden.