Wasserkuppe

Die heutige Wanderung führte uns auf die Wasserkuppe, der höchsten Erhebung von Hessen. Es war schon eine gewisse Anfahrt dorthin, ungefähr 90 Minuten waren wir unterwegs nach Obernhausen, dem Startpunkt der Wanderung.

Kühe am Wegesrand
Kühe am Wegesrand

Wir folgten dem roten G des Wanderweges Guckaisee. Eine schöne Tour von 20 km und auch mit einigen Höhenmetern.

Am Vorgipfel, dem Pferdskopf
Am Vorgipfel, dem Pferdskopf

Die schönste Aussicht gab es auf dem Pferdskopf, einem Vorgipfel der Wasserkuppe.

Alte Radarstation auf der Wasserkuppe
Alte Radarstation auf der Wasserkuppe

Die Wasserkuppe ist kein wirklicher Berg, sondern ein ausgedehntes Gelände mit etlichen Bauten, vor allem für die Flieger. Markant ist die runde Kuppel des Radom, welche im Kalten Krieg als Radarstation der NATO genutzt wurde. Wir besuchten einen Laden mit regionalen Spezialitäten, neben Likören hatten es uns vor allem die Würste angetan. Und so gestärkt gingen wir weiter, eine weitere Attraktion war dann eine der beiden Fuldaquellen.

Statistiken
Distanz
19 km
Dauer
4:45h
Positiver Höhenunterschied
594 m