Der Name der Rose

Heute war mein erster Probetag für Der Name der Rose, eine Produktion der Neuen Bühne Darmstadt. Ich spiele dort als Statist mit, als Mönch und Inquisitionssoldat.

Die Neue Bühne ist ein freies professionelles Theater mit Stammsitz in Darmstadt-Arheiligen. Im Sommer finden die Aufführungen in der Orangerie in Bessungen statt. Den Unterschied zu Amateurtheatern bemerkt man an einigen Dingen:

  • Es gibt zwei Regieassistentinnen, die sich um alles Drumherum kümmern, also Skript-Schreiben, Requisitenlisten, Kostüme, Terminorganisation.
  • Wir probten in den Kostümen, von Anfang an.
  • Es herrschte eine entspannt-konzentrierte Atmosphäre, die Regie führt.
  • Die Schauspieler halten sich zurück mit gegenseitigen Verbesserungen und Diskussionen.

Wir probten die kurze Eingangsszene, William von Baskerville und Adson betreten den Hof des Klosters. Beteiligt waren einige Mönche, die Herausforderung vor allem die zeitliche Abfolge, damit nichts untergeht. Aber nach fünf oder sechs Wiederholungen und Verbesserungen hatten wir es dann auch, der Ablauf war klar, die Szene einigermaßen stimmig.

Wir Statisten sind jeweils doppelt besetzt, das heißt wir sind nur an der Hälfte der Probe- und Aufführungstermine dabei. Hier noch die Aufführungstermine mit meiner Beteiligung, falls jemand vorbei schauen möchte.

Tag Datum Beginn
Samstag 31. März 2018 20 Uhr
Samstag 7. April 2018 20 Uhr
Freitag 13. April 2018 20 Uhr
Samstag 14. April 2018 20 Uhr
Freitag 4. Mai 2018 20 Uhr
Samstag 5. Mai 2018 20 Uhr
Freitag 1. Juni 2018 20 Uhr
Samstag 2. Juni 2018 20 Uhr
Freitag 8. Juni 2018 20 Uhr
Samstag 9. Juni 2018 20 Uhr
Sonntag 10. Juni 2018 18 Uhr