SOLA-Stafette, Erkundung Stecke 8

Dieses Jahr bin ich dabei bei der SOLA-Stafette, einem Staffellauf rund um Zürich. Es sind auch dieses Jahr wieder 900 Teams mit je 14 Läufern dabei, am 9. Mai startet das sportliche Großereignis. Die Teilstrecken haben wir inzwischen aufgeteilt, ich entschied mich für Strecke 8. Es ist nicht weit, aber dafür sehr steil. Und es ist wieder ein Massenstart, um das Feld zusammenzuführen. Also werde ich gemeinsam mit 899 anderen Läuferinnen starten, vom Irchel-Campus östlich Richtung Zoo. Unser Weg führt uns zuerst südlich Richtung Theater Rigiblick, doch kurz vorher biegen wir links ab auf die Batteriestraße zum Waldhüsli. Dort haben wir dann auch grob die Hälfte der Strecke hinter uns, jedoch bereits 150 Höhenmeter. Der Rest ist dann quasi ein Spaziergang, relativ eben durch den Wald Richtung Zoo, links vorbei am neuen Elefantengehege, über die Straße, die Masoala-Halle rechts liegen lassen und schließlich zur 400 m-Bahn der ASVZ-Anlage Fluntern.

Mein erster Versuch dauerte 53 Minuten, jedoch habe ich mich einmal verlaufen und musste oft in die Karte schauen, wo es genau lang geht. Es gibt recht viele Kreuzungen auf dem Weg, die erst am Wettkampftag idiotensicher ausgeschildert sein werden. Wahrscheinlich sind 40 Minuten machbar.