Gott ist tot?

Gibt es Gott? Oder nicht? Diese Frage treibt die Menschen schon seit langer Zeit. Ein Freund von mir, Tobias Grimbacher, hat sich dieser Frage ausführlicher gewidmet als ich es je tun werde und daraus ein Buch gemacht. Sechs Figuren treffen sich an der Bar und diskutieren über Gott. Und ich werde bei der Buchvernissage und -präsentation eine dieser Rollen lesen, ironischerweise einen Bischof. Denn ich bin schon vor einiger Zeit aus der Kirche ausgetreten. Aber Weihrauch katholischer Prägung umwehte mich in meiner Kindheit, die Erstkommunion machte ich mit, später die Firmung nicht mehr.

Gern könnt ihr vorbei schauen, am 13. und 18. März um 19:30 Uhr (mehr Informationen zu den Lesungen). Der Eintritt ist frei und es gibt einen Apero.

Inhaltlich möchte ich nicht zu viel verraten, das Buch ist sicher eine gute Einführung in wesentliche Denkansätze zum Thema.