Halong-Bucht (Vịnh Hạ Long)

Halong-Bucht

Es waren zwei sehr schöne Tage, für mich der Höhepunkt der Reise. Tausende dieser kuppelförmigen Inseln gibt es, man wird nie satt, sie anzuschauen, wenn das Ausflugsschiff an ihnen vorbei rauscht. Es hat zwei Segel, die aber mehr der Zierde dienen, ein kraftvoller Diesel summt beständig vor sich hin. Es gibt drei Etagen auf diesem Schiff, unten die meisten Kajüten und der Durchgang auf das Vorderdeck. Ein Stockwerk höher das Hauptdeck mit den restlichen Kajüten und dem Speisesaal, oben noch ein Promenadendeck . Es war frisch, bei Fahrt ließ es sich nicht lange aushalten.

Halong-Bucht

Aber die Inseln, in allen Größen, Grüntönen, Schattierungen, einige sogar bebaut, eine mit begehbarer Höhle – eine Augenweide. Wir fuhren Kayak, wurden belagert von Händlern in ihren kleinen Booten, die uns in der Bucht oder sogar direkt aufs Schiff in die Kajüte Bier oder Cola verkaufen wollten, ich trank einen wunderbaren Weißwein zu Zürcher Preisen auf dem Schiff, es gibt Meerestiere aller Art zum Essen, Luxus ohne Ende und eigentlich wenig Anstrengendes. Fast kann ich die Faszination von Kreuzfahrten verstehen, festes Quartier, Ausflüge zu schönen Orten, das Licht ist ein anderes, die Sonnenuntergänge.