Szenische Lesung, Rosenkranz und Güldenstern

Am 22. September findet die nächste szenische Lesung statt. Nach einer längeren Unterbrechung möchte ich mit einem ganz besonderen Leckerbissen aufwarten, Rosenkranz und Güldenstern von Tom Stoppard (englischer Wikipedia-Artikel). Der Autor ist mir seit der akitiv-Arkadien-Produktion von 2009 ein Begriff. Wir spielten damals eins der späteren Stücke von Stoppard, Rosenkranz und Güldenstern ist eines seiner ersten und brachte ihm den Durchbruch als Theaterautor.

Im Zentrum der Handlung stehen zwei Nebenfiguren aus Shakespeares Hamlet, die nicht viel zu tun haben und ihre reichlich bemessene Freizeit mit philosophischen Spekulationen über die Freiheit des Willens und die Macht des Zufalls verbringen. Gelegentlich tauchen dann auch die anderen Figuren aus Hamlet auf und es gibt kurze Ausschnitte daraus.

Falls jemand noch gern dabei sein möchte, schreibt mir bitte.