Weihnachtstour 2013

Bad Breisig, Berlin, Dresden, Mittweida, Brandenburg, Falkensee, Hamburg

Nachdem ich jetzt ja wieder einen kurzen Arbeitsweg habe, genieße ich das Bahnfahren zur Weihnachtszeit. So konnte ich auch endlich wieder mal ein längeres Buch anfangen zu lesen, “Game of Thrones”. Zwischen den Zugreisen traf ich viele Leute, natürlich vor allem Familie und Freunde. Es waren viele intensive Gespräche, die meisten sehe ich leider nur noch selten, so dass es eine sehr komprimierte Form des Austauschs ist.

Ich selbst war auch voller Neuigkeiten, neuer Job, erste Regie, Südamerika. Ich finde es immer schwer zu vermitteln, was dies alles bedeutet, in Details der Webentwicklung können mir nur meine IT-Kollegen folgen, von Theaterarbeit haben die meisten nicht wirklich eine Vorstellung und wer noch nie in Südamerika war, kann den Reiseberichten wenig abgewinnen. Es sind immer die gemeinsamen Erfahrungen, welche gute Gespräche ergeben, oder nachfragende, wirklich interessierte Zuhörer.

Erinnerungen an diese Reise, Mittweida mit seinen hallenden Türklinken, dem kahlen Garten, einem millionenteuren Neubau der Fachhochschule für Medien, Dresdens Innenstadt ein einziger Weihnachtsmarkt, schöne Stadt, rauschhaft fotografiere ich mich hindurch, Altmarkt, Frauenkirche, Münzgasse, Brühlsche Terrassen, Theaterplatz, Zwinger, Schauspielhaus, Postplatz, Gespräch über Pöllwitz in Falkensee, Smaugs Einöde in Brandenburg, Regen und Galaxisanhalter in Hamburg, Zusammenziehen

Quer durch Deutschland fahre ich, morgen zurück nach Zürich.