Krank in Arequipa

Nun haben wir den Salat, meine Schwester hat eine bakterielle Infektion und ich bin auch nicht so ganz fit. Es sind an und für sich harmlose Krankheiten, aber wandern kann man so halt auch nicht. Und so werden wir hier ein paar ruhige Tage einschieben, um den Rest des Urlaubs dann umso mehr genießen zu können.

Ergebnis eines Kochkurses
Ergebnis eines Kochkurses

Arequipa ist für mich die bislang schönste Stadt Perus, was am Sonnenschein, den nahen Bergen (der El Misti ist 5822 m hoch und ein Bilderbuchberg), dem extrem tollen Hostel (Avila) und natürlich dem reibungslosen WLAN liegt. Also ein angenehmer Ort, um sich in Ruhe auszukurieren.