Ich, treu, suche – Hauptprobe

Heute hatten wir die Hauptprobe von Ich, treu, suche. Das ist die vorletzte Probe, morgen folgt dann die Generalprobe. Und am Freitag werden wir das Stück zum ersten Mal vor Publikum spielen.

Bei der Hauptprobe sollte alles beisammen sein, Licht, Requisiten, Abläufe, Übergänge. Und das hat auch recht gut funktioniert. Ich fühlte mich sehr sicher, durch die vielen Proben in den letzten Tagen kenne ich meine Einsätze inzwischen in- und auswendig. Es ist fast schon gefährlich, denn in den Spielpausen abzuschalten kann fatale Konsequenzen haben. Einen Einsatz hätte ich fast verpennt. Man braucht eine Mischung aus Entspanntheit und Konzentration. Mit Publikum wird es aber nochmal ganz anders.

Unser Regisseur war dann auch recht angetan. Durch unsere gute Darstellung auf der Bühne wurde er jedoch noch auf einige Dinge aufmerksam, meine Liste mit Korrekturen wuchs während der Nachbesprechung rasant an. Aber noch gibt es ja die Generalprobe, hoffentlich kann ich dann alles umsetzen.

Szenenfoto aus "Ich, treu, suche"
Szenenfoto aus "Ich, treu, suche"