High Fidelity (Stephen Frears)

Ein wunderbarer Film, den ich wärmstens empfehlen kann. John Cusack spielt Rob Gordon, den Inhaber eines heruntergekommenen Plattenladens. Schauspielerisch spannend ist das Darstellen eines selbstbezogenen Egoisten, der im Laufe des Films langsam dazulernt. Denn Rob ist wahrlich kein Engel, erst durch die Trennung von seiner Freundin Laura verarbeitet er seine Fehler und kann ein wenig über seinen Schatten springen. Und genau das ist schwierig als Schauspieler, eine Figur mit all ihren Fehlern und Schwächen zu verkörpern. John Cusack ist das hervorragend gelungen. Aber auch seinen beiden ungleichen Aushilfen im Plattenladen verkörpern Selbstherrlichkeit und fragile Schüchternheit hervorragend.

Überhaupt ist die filmische Umsetzung der Buchvorlage hervorragend gelungen. Stephen Frears ist ein spannender Regisseur, der immer wieder mit neuen Genres experimentiert. Im Interview sagte er einmal, dass ihn eher die aussichtslosen Projekte reizen als die vermeintlich sicheren Erfolge. Und so konnte er zahlreiche Erfolge feiern.