halbkontakt-​​Premiere

Es kommt immer. Entweder vor dem ersten Auftritt oder währenddessen. Meine Hand mit dem Buch zittert leicht. Lampenfieber. Ich lese, die “Schöne Neue Welt” gibt mir Halt. Aber nicht für lange, Buch ablegen, Mac aufklappen, Rotweinglas und -flasche holen, Molly. Was für eine Frau. Viel spannender als meine Bühnengattin Marion. Ich bin in der Rolle, spüre die Spannung.

Ein verhaltenes Lachen beim Unterhosenauftritt. Das Publikum hält sich zurück. Jetzt nicht nervös werden und überzeichnen. Einige sagten später, sie seien zu nah gewesen, zu dicht am intimen Geschehen. Es fehlte Distanz, die ein Lachen erst möglich macht.

szenenfoto (halbkontakt)

Szenenfoto “halbkontakt” mit allen vier Schauspielern

Solide Leistung, aber ausbaufähig – das war das Fazit unseres Regisseurs. Morgen folgt die zweite Vorstellung, dann können wir das beweisen.