Herbstwanderung rund um Linthal

Linthal (648 m) – Obbort (1049 m) – Gnüs (789 m) – Linthal

Einfach raus, das schöne Wetter nutzen, morgen soll es Regen geben. Aller zwei Stunden fährt ein Zug direkt von Zürich nach Linthal, bequemer kommt man nicht in die Berge. Der Tödi ist nah, mit schneebedecktem Gipfel steht er da. Aber heute habe ich nur geringe Ambitionen, eine kleine Runde drehen. Östlich der Linth gehe ich zum Berggasthof Obbort, dann auf der anderen Seite zurück. Eine Güllewolke und Schießübungen über meinen Kopf hinweg trübten meine Wanderfreuden auf dem Rückweg. Spannend wäre mal eine Tour von Linthal nach Elm, da braucht man aber wahrscheinlich eine Zwischenübernachtung und viel Kondition.

Allee

Malerischer Beginn der Wanderung in Linthal

Herbstblätter

Herbstblätter

Junge Katze

Verspielte Katze