Küsnachter Head

Im Jubiläumsjahr des Seeclub Küsnacht wurde auch das Anrudern, also die alljährliche Eröffnung der Rudersaison, im etwas größeren Stil abgehalten. Sämtliche Boote des Clubs sollten auf dem Wasser sein, mit einem Großteil der aktiven Ruderer.

Aus der Vision wurde heute Realität. Die Organisatoren hatten das Wassern der Boote im Fünf-Minuten-Takt vorausgeplant, mein Vierer-Riemen mit Steuermann (4+) mit dem dynamischen Namen “Molch” ging um 7:50 ins Wasser. Erster Höhepunkt des Tages war die Weihe der neuen Fahne durch den lokalen Priester. Mit einem deutlich moderneren Design mit den Clubfarben Rot-Weiß flattert sie fortan am Küsnachter Ponton.

Die Ausfahrt ging dann erst in Richtung Herrliberg, anschließend bis zum Züri-Horn. Insgesamt an die 18 km, und das mit Riemen. Damit habe ich in diesem Jahr die 100er Marke gesprengt und schon jetzt mehr Kilometer zurückgelegt als im ganzen letzten Jahr.