Besuch aus Berlin

Drei Tage durchatmen, Theaterbesuch, Käsefondue, Pilatus, Flanieren am See – Besuche sind eine hervorragende Erfindung. Noch dazu so nette wie Kristina, die ich schon seit der Schule kenne. Gemeinsam verbrachten wir drei wundervolle, entspannte, ereignisreiche Tage. Das war für mich wie ein Kurzurlaub, andere Gedanken, Natur, Sonne ins Gesicht scheinen lassen. Aber der für Mittwoch geplante Drehtermin fürs Schweizer Fernsehen warf seine Schatten voraus, auf dem Pilatus ereilte mich ein Anruf, dass die von mir programmierten Klänge zur falschen Zeit kämen. Und außerdem wäre noch dringend abzuklären, ob nicht die Vorhänge doch schon bis zum nächsten Mittwoch angebracht sein könnten. Aber abgesehen von diesem Schatten waren es sonnige Tage.

Kristina

Kristina

Charakteristisch dafür ist dieses Bild, aufgenommen am Seeufer am Zürihorn. Manchmal ist es eine einfache Geste, die einen schönen Blick kreiert. Noch dazu im grellen Tageslicht, welches sonst für zusammengekniffene Augen und damit einen leicht angespannten Ausdruck sorgte. Und der passte einfach nicht zur entspannten Sommerstimmung am See.

Am Donnerstag Abend besuchten wir noch Wer hat Angst vor Virginia Woolf? im Schauspielhaus Zürich. In letzter Zeit mag ich Stücke in kleiner Besetzung viel lieber, die sind einfach intensiver und man erlebt mehr Facetten der Schauspieler. In diesem Stück waren es lediglich zwei Paare, die uns für immerhin zwei Stunden vortrefflich unterhielten. Es gab schon auch ein paar Längen, aber insgesamt waren wir begeistert. Es war eine Reise in die ehelichen Abgründe vor allem des älteren Paares, sie nutzten die Anwesenheit der beiden jüngeren Gäste als Gelegenheit zum gegenseitigen Verletzen. Und das taten sie recht ausgiebig, nebenbei wurden auch ein gutes Dutzend Drinks geleert. Es ist halt immer noch am besten, mit menschlichen Abgründen einen Abend zu füllen, Harmonie lässt sich meist nicht so lang ausdehnen. In diesem Sinne komme ich auch zum Schluss dieser harmonischen, aber kurzen Beschreibung des letzten, verlängerten Wochenendes. Zum Abschluss noch ein Kontrastbild zur sommerlichen Seestimmung in Zürich – die schneebedeckten Alpengipfel, aufgenommen auf dem Pilatus bei Luzern.

View from Pilatus Mountain

Blick vom Pilatus