Under Pressure

Bei unseren geplanten sportpsychologischen Versuchen im Rudersimulator wollen wir auch physiologische Messungen einsetzen. Damit erhoffen wir uns besser zu verstehen, ob Leute unter Druck geraten, wenn sie zum Beispiel vom Publikum angefeuert werden. Die Herausforderung ist nun, dass sportliche und psychische Belastung gleichzeitig auftreten. Denn beides führt zu Änderungen der physiologischen Parameter, wenn auch hoffentlich in unterschiedlicher Form.

In einem ZEIT-Artikel zum Thema Unterbrechungen im Arbeitsalltag stiess ich nun zufällig auf die Beschreibung eines amerikanischen Militär-Projekts, welches eine ganz ähnliche Zielsetzung hat: mit physiologischen Messungen wollen die Forscher herauskriegen, ob der Soldat gerade mitten im Gefecht ist, dann soll er nicht durch lange Funkdurchsagen gestört werden. Leider gibt es keine genauen Quellenangaben dazu. Aber auch hier wären körperliche Aktivität und Stress gleichzeitig vorhanden und überlagern sich.

Wesentlich einfacher wäre es wohl, gestressten Büroarbeitern das Telefon oder den Email-Empfang zu blockieren. Denn die körperliche Aktivität am Schreibtisch hält sich in Grenzen.