Wochenrückblick

Die erste komplette Arbeitswoche im neuen Jahr ist vorüber. Mit Schwung habe ich auch viele neue Dinge begonnen und einige alte abgeschlossen. Wir hatten die erste akitiv-Theaterprobe des neuen Jahres und an diesem Tag auch den Rückzug eines Schauspielers zu beklagen. Ich brauche ein Rollenprofil, einen Lebenslauf, eine genaue Vorstellung, wie dieser Staatsanwalt tickt. Die neue AVETH-News verlangte einiges an Zeit zum Artikelschreiben und Korrekturlesen. Da kommt in den nächsten zwei Wochen noch einiges auf uns Redakteure zu. Der erste Tangokurs des Fortsetzungskurses fand ebenfalls statt, es macht noch immer Spaß, und einige der Figuren klappten sogar noch. Nur das Eindrehen beim Seitschritt hatte ich verdrängt. Heute Abend stellte ich dann beim Volleyballtrainign fest, dass ich konditionell nicht so gut drauf bin und ging lieber etwas früher. Da muss ich wohl meinen Kreislauf etwas mehr fordern dieses Jahr, sonst roste ich noch ein.