Polyball

Gestern strömten Tausende ins ETH-Hauptgebäude zum Polyball. In zahlreichen Tanzsälen kamen alle Tanzwütigen auf ihre Kosten, an zahlreichen Bars und Verpflegungsstationen war fürs leibliche Wohl gesorgt und es gab auch noch ein Unterhaltungsprogramm mit Kurzfilmen, Kaberett und Tombola. Es war also recht leicht, sich im verwinkelten Hauptgebäude für einige Stunden gut zu unterhalten. Das Motto war “Mit Säbel und Sextant” und zeigte sich in der aufwändigen Dekoration, einigen lustigen Piraten-Kostümen von Teilnehmern und dem Essensangebot.

Ich habe mal wieder gemerkt, dass ich nicht wirklich tanzen kann, die meisten Tanzsäle blieben mir dadurch fremd. Aber beim Tango und Walzer konnte ich meine Fähigkeiten gut einsetzen, es war aber viel zu eng, um das richtig zu genießen. Es war dennoch ein schöner Abend, ich traf viele bekannte Leute und genoss die Atmosphäre.