Samstag Morgen

Der Winter hat uns kalt erwischt, in den letzten beiden Wochen fielen die Temperaturen rapide von herbstlich kühl auf winterlich kalt. Ich brauche sonst immer etwas Zeit, um meine Garderobe umzustellen, bis ich wirklich die ganz dicke Winterjacke anlege. Aber dieses Jahr musste es schnell gehen.

Snowy Morning Window View

Blick aus dem Fenster, Schnee auf dem Kirchendach nebenan, wunderschöner Morgen mit Sonne und blauem Himmel, Licht seitlich, Kirchturmschatten auf heller Fassade, rauchende Schornsteine werfen Schatten auf Kirchdach, Üetliberg nur halb zu sehen, es ist dunstig. Das Muster der Kirchendachschindeln, auf dem Foto verstärkt, unscharf maskiert, mit hellen Punkten dazwischen, regelmäßig und beständig, ein Vogel lief auf dem schneebedeckten Kirchendach, eine gekurvte Spur zieht sich nach oben, Serpentinen. Blaue Parkzone vor der Kirche, man braucht einen speziellen Ausweis dafür, als Anwohner jährliche Gebühr zu entrichten, auch Tageskarten erhältlich, Parken ist teuer in Zürich, zum Glück habe ich kein Auto. Witikon ist ruhig an diesem Samstag Morgen, nur im Supermarkt drängen sich die Leute mit Kindern zum Wocheneinkauf. Mein Korb ist voll, viel Gemüse, eigentlich wollte ich nicht viel kaufen, aber dann noch das Joghurtregal, da konnte ich nicht vorbei gehen, ich wechsle von rechts nach links, mein Arm wurde schwerer, Weihnachtszeug liegt in den Regalen, Lebkuchen, aber es fehlt der Geruch, alles so abgepackt, steril, ich kaufe nichts davon, dafür gelbe Möhren, die gibt es nicht immer.