Cortona

Heute Abend breche ich auf nach Cortona auf, um für eine Woche interdisziplinäre Vorträge anzuhören und bei Workshops selbst aktiv zu werden.

Ich kenne die Gegend, im Mai 2005 war ich in der Toskana und Umbrien mit dem Fahrrad unterwegs. In Cortona war ich wohl nicht, ich hatte zu diesem Zeitpunkt schon genug italienische Städte auf Hügeln gesehen (Siena, Chiusi, Montepulciano, Perugia, Assisi) und jedes Mal die mangelnde Rücksicht der Stadtgründer auf Radfahrer bereut. Außerdem hatte ich es eilig, den noch weiten Weg nach Florenz zu schaffen. Dieses Versäumnis kann ich jetzt nachholen, obwohl für Stadtbesichtigungen vielleicht nicht so extrem viel Zeit bleibt. Schließlich haben wir ein volles Programm. Und abends winkt die Hotelbar mit lokalen Wein- und Grappasorten.