Drei Farben

So langsam reicht’s – mein anfangs unbändiger Gestaltungswille in Bezug auf die Wohnung ist erschöpft. Nachdem ich das Schlaf- und Wohnzimmer gelb und die Küche grün gestrichen habe, freue ich mich auf andere Dinge und kann Malutensilien nicht mehr sehen. Meine Erfahrungen möchte ich hier kurz zusammenfassen, vielleicht könnt ihr ja was draus lernen.

  1. Mehr Abtönfarbe. Wirklich. Die geht total unter in einem großen Kübel weißer Farbe.
  2. Farbrolle und/oder Pinsel nicht über Nacht ungereinigt liegen lassen. Farbe trocknet.
  3. Alles vorher mit Maler-Krep-Band abkleben (Kanten, Türrahmen, Steckdosen). Mehr Krep-Band kaufen. 50 Meter gehen schnell vorbei.