Regelungstechnik

Lang, lang ist’s her (leider), dass ich mich Fragen der Regelungstechnik intensiv auseinandersetzen musste. Im Grundstudium hörte ich die Grundlagen, später vertiefte ich das Ganze noch in Amerika mit linearen Systemen. Für das Projekt habe ich mich heute mit Impedanz- und Admittanz-Regelung beschäftigt. Wobei diese Begriffe im Grunde nichtssagend sind, denn Impedanz (Z) und Admittanz (Y) sind nur im elektrotechnischen Raum eindeutig definiert. Geht es um eine Übertragung ins Reich der Mechanik, sind vielerlei Möglichkeiten gegeben. Obwohl, so viele auch nicht, handelt es sich doch eigentlich nur um Quotienten der beiden interessierenden Grössen Kraft und Weg. Aber nun erlebe ich schon die zweite Möglichkeit, Analogien zwischen elektrischen und mechanischen Grössen aufzustellen. Es ist also verwirrend genug…

Und da wir gerade bei Verwirrungen sind: Warum gibt es auf dieser Tastatur kein SZ? Und keine grossen Umlaute? Überhaupt, warum muss jedes einzelne Land auf dieser Erde seine Tastatur verändern? Nun gut, es hält sich in Grenzen bei dieser Schweizer Tastatur, ausser den angesprochenen Dingen ist das @ woanders und ein paar selten gebrauchte Sonderzeichen und Klammern haben einen anderen Platz gefunden. Aber es fällt schon auf…

Übersetzungen