West Side Theatre

Das West Side Theatre liegt, wie der Name schon andeutet, im Westen von Darmstadt, nicht weit vom Hauptbahnhof entfernt. Leider ist das Theater nicht mehr aktiv, es musste im Dezember geräumt werden. Mehrere Gruppen hatten die Räumlichkeiten genutzt, darunter die compagnie schattenvögel. So scheint die Kultur in Darmstadt keinen einfachen Stand zu haben. Weiterlesen →

Weihnachtstour

Die Weihnachtstour dieses Jahr führte mich nach Laudenbach, Hamburg und Dresden. War schön, alle zu sehen, einige auch nach vielen Jahren wieder. Jetzt brauche ich erstmal Ruhe und werde Silvester beschaulich in Darmstadt verbringen. Weiterlesen →

Leuven

Am letzten Wochenende machten wir mal wieder einen Abstecher ins herbstliche Löwen in Belgien, um Freunde zu besuchen. Trotz des kühlen Wetters verbrachten wir viel Zeit draußen und erkundeten die Stadt mitsamt ihrer Umgebung. Es war mal wieder spannend in dieser mehrsprachigen Umgebung, was sogar einen direkten Einfluss auf unsere Zugreise hatte. Denn unser Umsteigebahnhof Liege hat noch mehr Namen, Lüttich auf Deutsch und Luik auf Niederländisch. Und auch Löwen erschien mal als Leuven, mal als Louvain auf den Zugtafeln. Weiterlesen →

Formular E104

Ein weiteres Thema, welchem ich mich durch meinen kleinen Lönderwechsel stellen muss, ist das der Krankenversicherung. Aus früheren Dresdner Zeiten war mir natürlich die Techniker Krankenkasse (TK) ein Begriff. Im Dresdner TK-Punkt hatte ich als Student Trainings besucht und war sogar als studentischer ehrenamtlicher Berater tätig gewesen. Eine interessante Marketing-Strategie, aber in meinem Fall durchaus erfolgreich. Die Wahl der Krankenkasse war damit schon mal erledigt. Etwas schwieriger gestaltete sich nun mein Weg in die TK-Mitgliedschaft. Weiterlesen →

Lazy Finca

Und das war unser Quartier auf Mallorca, die Lazy Finca Son Valls. Mit zwölf Zimmern und gemeinsamem Abendessen und Frühstück entsteht eine familiäre Atmosphäre, man kennt die anderen Gäste und kann ganz nach Belieben auch gemeinsam was unternehmen. Weiterlesen →

Ankommen in Darmstadt

Wir schreiben Tag 3 meines neuen Lebensabschnitts in Darmstadt. Der Rechner ist aufgebaut und hat die lange Fahrt auch ohne weitere Schäden überstanden. Die Wohnung ist noch voller Kartons, die sich erst allmählich reduzieren. Heute haben wir das große Eck-Wohnzimmer zur Hälfte gestrichen, es ist wieder ein warmes Gelb, diesmal aber deutlich dezenter als das in Zürich. Damit können wir endlich die beiden Regale an ihre richtige Position stellen und auch einräumen, was das Ende für meine Bücher und Aktenordner-Kartons bedeutet. Weiterlesen →